portuguêsdeutsch

UBUNTO – Lenna Bahule singt für Mosambik

Samstag 30. März 2019, 19:00 Uhr


© Lenna Bahule


Lenna Bahule © Sérgio Oliveira


Lenna Bahule © Ana Paula Mathias


Lenna Bahule © Sérgio Oliveira




Der Wirbelsturm Idai hat Mitte März verheerende Schäden in Mosambik angerichtet. Die Komponistin, Sängerin und Tänzerin Lenna Bahule aus Maputo/Mosambik gibt gemeinsam mit Musikern aus München ein Benefiz-Konzert im Sinne des UBUNTO (Ich bin, weil wir sind).

 

Einstein 28, Haus A, Saal 1

Bildungszentrum der MVHS

Einsteistr. 28

81675 München

 

Eintritt frei, um großzügige Spenden für die Opfer des Tropensturms wird gebeten.

 

Im Anschluß an das Konzert ist ein gettogether im Café Über den Tellerrand möglich. 

 

Die Künstler*innen verzichten auf ihre Gage, der Reinerlös des Konzerts fließt über unseren Non-Profit-Partner Handicap International e.V. direkt in die Notfallhilfe für Mosambik. Wir bedanken uns bei der Münchner Volkshochschule für die großzügigie Unterstützung.

 

Hier können Sie sofort spenden: 

 

Empfänger: Handicap International e.V.

IBAN: DE07 70020500 0008817200
BIC: BFSWDE33MUE
Bank für Sozialwirtschaft

Verwendungszweck: Nothilfe Mosambik

 

Aktuell zur Notfallhilfe in Mosambik: www.handicap-international.de

 

Lenna Bahule ist geboren und aufgewachsen in Maputo/Mosambik, wo sie auch an der Nationalen Musikhochschule studierte. Sie lebt seit 2012 in São Paulo/Brasilien, dort wirkt sie in mehreren musikalischen und performativen Projekten mit. Sie hat die musikalische Leitung der Tanzcompanie GUMBOOT dance Brasil inneFür ihr Debutalbum NÔMADE von 2016 bekam sie zahlreiche Auszeichnungen. Von Januar bis März 2019 war sie Stipendiatin der Villa Waldberta im Rahmen von PlusAfroT. Im Januar spielte sie im Gasteig/München ihr Konzert MIKULUTI.

 

www.lennabahule.com 

 

Die Residenz PlusAfroT in der Villa Waldberta von Januar bis März 2019 ist ein Projekt von plattformPLUS und Lusofonia e.V. und wird durch das Künstlerhaus Villa Waldberta und das Kulturreferat der Stadt München gefördert.

 

Eine Veranstaltung von Lusofonia e.V. in Partnerschaft mit Handicap International. Mit freundlicher Unterstützung der Münchner Volkshochschule und dem Café Über den Tellerrand.